PIP Pollerleuchte

Themen

15.09.2017

Design: Klaus Nolting

Mit der lichttechnischen Neuentwicklung pip poller ist es Klaus Nolting wieder einmal gelungen, sich von gängigen Leuchtendesigns zu lösen und völlig neue Gestaltungsaspekte einzubringen. In einem Leuchtenkorpus aus Aluminiumguss ist innerhalb einer kegelförmigen Aussparung der Leuchtkörper in Form einer Kugel eingelassen. Die schrägen Flanken der Aussparung sorgen für einen ungehinderten Lichtaustritt der Leuchtkugel. Der Leuchtkörper der pip poller ist axial drehbar gelagert und lässt sich stufenlos um 240° drehen. Damit setzt dieser schöne Poller Wege und Beete ins beste Licht.

Ausgestattet mit der ganzheitlich optimierten IvyLight-technology erreicht die Leuchte mit 230 Volt Power LEDs eine Leistung von 6 Watt mit 500 Lumen. Die Leuchte kann optional auch mit Phasenanschnitt- oder Phasenabschnitt-Dimmer betrieben werden. Die Zubehörteile, wie der Abzweigkasten, das Erdstück und der Y-Verbinder ermöglichen die Lösung spezieller Situationen.

Die Pollerleuchte ist wie auch die Wandleuchte pip in den Farben anthracite und cool brown ab sofort erhältlich.

Abzweigkasten/Erdstück:

Der wasserdichte Abzweigkasten ermöglicht den Anschluss im Erdreich von bis zu 6 Leuchten an die bauseitig verlegte Zuleitung. Alle elektrischen Leitungen werden nach der Installation in dem Abzweigkasten mit dem mitgelieferten Giesharz verschlossen. Das PU-beschichtete Erdstück aus Edelstahl ist für alle IP44.de Pollerleuchten geeignet. Das bauseitig verlegte Erdkabel wird mittig eingeführt und zusammen mit dem Erdstück einbetoniert.

Y-Verbinder:

Der Y-Verbinder ermöglicht eine einfache Durchgangsverdrahtung direkt in der Pollerleuchte durch die bauseitigen Zuleitungen.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Zurück zur Übersicht

Bitte um Rückruf

Wenn Sie Fragen haben, wir helfen Ihnen gerne weiter.