HUMAN CENTRIC LIGHTING - Seniorenresidenz Moseltal

Themen

13.02.2019

Planung, Lieferung sowie Überwachung der Installation über HAU.LICHTDESIGN

Licht ist Leben - unverzichtbar für Menschen, Tiere und Pflanzen. Moderne Beleuchtungskonzepte berücksichtigen nicht nur visuelle Ansprüche, sondern auch die emotionale und insbesondere die biologische Wirkung von Licht und stellen den Menschen in den Mittelpunkt - Human Centric Lighting (kurz: HCL).

Senioren und Demenzkranke haben besondere Anforderungen an ihre Umgebung. Eine ganzheitliche HCL-Lichtplanung berücksichtigt diese und gestaltet Einrichtungen für Patienten und Senioren so, dass Heilungs-, Therapie- und Pflegeprozesse unterstützt werden und steigert dadurch Wohlbefinden und Lebensqualität.

Wie funktioniert Human Centric Lighting?

Das möchten wir Ihnen anhand eines aktuell umgesetzten Projektes zeigen.

In der Seniorenresidenz Moseltal in Koblenz wurde vorhandene Beleuchtung unter Berücksichtigung von HCL erneuert.

Rechts sehen Sie die bisherige Beleuchtung der Flure, die den heutigen Ansprüchen nicht mehr genügt. Das neue Lichtkonzept berücksichtigt folgende Aspekte:

1. Generelle Ausleuchtung

Eine gute Ausleuchtung der Räume und Flure ist von entscheidender Bedeutung. Zum einen verringert die ausreichende Versorgung mit Licht das Depressionsrisiko und zum anderen verhindert die Vermeidung von Schattenbildung und unruhigen Lichtquellen Unsicherheiten bei den Bewohnern und beugt damit Stürzen vor. Um das in diesem Fall sicher zu stellen, wurden in den langen Fluren durchgehende Lichtleisten von bis zu 30 Metern Länge umgesetzt.

2. Bauliche Gegebenheiten

Umbauten und Modernisierungen erfordern deutlich mehr Kreativität, da die Planung an bereits vorhandene bauliche Gegebenheiten angepasst werden muss. Auch hier musste die Spannungsversorgung durch die vorhandene Leitungsführung realisiert werden, damit keine zusätzlichen Kosten für neue Leitungen entstehen. In unserer Leuchtenmanufaktur wurden deshalb die Kabelauslässe genau an den Stellen der bisherigen Stromversorgung vorgesehen.

3. Tageslichtverlauf

Durch verschiedene Leuchten und Lichtfarben wird die Beleuchtung der Tageszeit angepasst: von erhöhtem Blauanteil am Morgen bis zu steigenden Rotanteilen am Abend, um die Bewohner auf die Nachtruhe vorzubereiten. Unser Controller ULTIM8 wurde so programmiert, dass er im Tageslichtverlauf automatisch den Standort und die Jahreszeit berücksichtigt. Damit lässt sich auch innerhalb der Räume ein Gefühl für Zeit und Tagesablauf vermitteln, das selbst dann wahrgenommen werden kann, wenn kein natürliches Licht vorhanden ist, die Sehkraft der Bewohner nachlässt oder verloren gegangen ist.

4. Umsetzung individueller Kundenwünsche

Die Verwendung unseres Controllers ULTIM8 ermöglicht individuelle Anpassungsmöglichkeiten der Tageslichtsteuerung. Leistung und Farbtemperatur können bei Bedarf ganz einfach über Netzwerk und eine intuitive Benutzeroberfläche angepasst werden.

Zentrale Steuerungsfunktionen über Taster erlauben die Verwendung aller eingebundenen Lampen als Notfallbeleuchtung.

Tageslichtverlauf

An unserem Beispiel der Beleuchtung eines Seniorenheims, die dem natürlichen Tageslichtverlauf angepasst wird, lassen sich die Vorteile von Human Centric Lighting sehr gut aufzeigen.

Das natürliche Licht verändert im Tagesverlauf seine Intensität und Farbe. Indem wir diesen Effekt berücksichtigen und nutzen, unterstützen wir beispielsweise beim Start in den Tag, steigern die Leistungsfähigkeit oder helfen zu entspannen.

Natürlich kann ein solches Lichtkonzept für jedem Bereich angepasst werden - Büro, Schule, Industrie, Privathaushalt - die Anwendungsgebiete sind so zahlreich und vielschichtig, wie die Menschen, die das Licht brauchen.

Zurück zur Übersicht

Bitte um Rückruf

Wenn Sie Fragen haben, wir helfen Ihnen gerne weiter.